Customize

Anonymous Palestina

Discussion in 'Deutschland' started by Anonymous, Feb 17, 2012.

Thread Status:
Not open for further replies.
  1. Anonymous Member

    Dein Häusliche Gewaltvergleich passt Null, weil diese immer vom Stärkeren ausgeht, sprich von dem der Handlungssouveränität hat, die Macht, das Geld.
    Die Anschläge auf israelischem Gebiet würde ich eher mit den Verzweifelten Aktionen von jemandem vergleichen, der schon bäuchlings am Boden liegt und den Fuß des Gegners im Nacken spürt.
  2. Anonymous Member

    Unpassender Vergleich. Die Schweiz wurde nicht von Deutschland besetzt. Und danach von Deutschen gezielt zersiedelt. Nach einem Plan, der schon um 1900 definiert wurde.

    Und noch was zu den Raketen:
    Der Beschuss ging mit Beginn der vereinbarten Waffenruhe 19. Juni 2008, 6 Uhr auf praktisch Null zurück, bis November 2008 gab es keine Toten in Israel mehr zu beklagen. Erst als am 04.11.08 ein israelisches Kommando 6 Hamas-Mitglieder tötete, ging es wieder los. Die von IL selbst veröffentlichten Statistiken wurden vom Netz genommen, weil sie das zeigten. Inzwischen sind nur noch Jahre zusammengefasst, aus denen die Zeit der eingehaltenen Waffenruhe natürlich nicht mehr ersichtlich ist.
    Ist alles im Netz dokumentiert, zum Einstieg hier:
    http://www.steinbergrecherche.com/09hasbara.htm#Grafiken

    Na, das ist doch mal eine tolle Meinungsmache - weisst Du, RoflCockter, ein Staat der sowas nötig hat, dem trau ich sowieso nicht über den Weg. Natürlich sind andere Staaten auch nicht besser. Aber was Israel macht, ist eine ethnische Säuberung. Und auch die ist bereits im zionistischen Projekt ausformuliert worden. Land mit einem Netz überziehen und so ... ich kann Dir da gern auch Dox zu liefern, Begin, Meir etc. die werden heute halt nicht mehr gern zitiert, weil das schlechte PR wäre.

    Aber so wie bei Co$ wird den jungen Israelis eingetrichtert, dass die "Sandneger" auf niedriger Stufe sind und dass vor allem alle Welt Israel auslöschen will. SCHWACHSINN. HIRNWÄSCHE.
  3. Anonymous Member

    Ok, hier mal ein Zitat:
    von http://www.sopos.org/aufsaetze/48bea26f295e9/1.phtml

    Jaja, alles Webseiten von linken Spinnern, ich weiss. Die lügen, jaja, klar.
  4. RoflCockter Member

    Gewalt kann auch psychischer Art sein, dafür muss man nicht Hulk sein /b/ro. Disregarding that argument...
  5. Anonymous Member

    Schön, dass Du so einsichtig bist, denn ich nehme an, dass Du nicht nur auf Raketen anspielst, sondern auch auf das, was die Frauen von "Machsom Watch" über die Schikanen an den Checkpoints berichten (als pal. Student ist man übrigens auch leicht 2-3 Stunden zur Uni unterwegs - obwohl sie nur 10-20 km weg ist), auf die Folter in israelischer Haft (noch weniger leugenbar als die Atombombe), auf die ungleiche selektiv die Pal. benachteiligende Rechtsprechung, auf die willkürliche Zerstörung von Olivenbäumen oder Häusern. Ein Freund hat mir berichtet, dass die IDF (Jahre vor dem letzten Libanon-Krieg), mit ihren Düsenjägern nachts Scheinangriffe flog, die sich wie fallende Bomben anhörten. DAS ist psychischer Terror.

    Israel provoziert an allen Ecken und Enden. Gewalt wird billigend in Kauf genommen, um als Argument herzuhalten. Oder was hat das Weitersiedeln damit zu tun, dass es Terrorangriffe der Hamas gibt? Und wie ist das bei uns - wird gleich ein ganzes Stadtviertel in Trümmer geschossen, wenn sich dort ein Mörder versteckt??

    Das ist das Resultat vom Konzept "Kollektivschuld" / "Sippenhaft" etc. In Deutschland haben wir das, soweit ich sehe, durch sehr schlechte Erfahrungen halbwegs in den Griff bekommen. Wir wissen, dass nicht alles was eine Hakennase hat, ein Jude ist. Wir wissen, dass nicht alle Juden Arschlöcher sind. Und wir wissen, dass selbst wenn sie Arschlöcher wären, sie ein Lebensrecht haben.

    Diese Lektion muss der Staat Israel offensichtlich noch lernen. Schrecklicherweise auf Kosten von Menschenleben, eigener wie die der "niedrigeren Rasse" der "Sandnigger".

    Zionisten sind in der Regel Arschlöcher. Überall. Und die Germanen hatten übrigens in der Regel rote Bärte. Wie schön einfach die Welt doch ist.

    Viel Spass beim Reflektieren.
  6. RoflCockter Member

    die checkpoints gibts doch nur weil andauernd irgendwelche selbstmordattentäter versuchen israelis (und damit schließe ich die komplette bevölkerung ein, jeglicher religion) umzubringen.

    Du missverstehst mich ich sehe es nicht so, dass die Israelis die gott gleichen von schuld befreiten wesen sind und die palis die bösen teufel. Beide Seiten müssen endlich einsehen und aufeinander zugehen, das letzte mal als das anlief hat ja sogar ein jude einen juden gekillt damit es nicht dazu kommt.

    Einigen wir uns darauf das Extreme einfach immer "arschlöcher" (um in deiner sprache zu bleiben) und darunter die gemäßigten Leiden müssen.

    Ich weise hier - ein weiteres mal - darauf hin, dass ich kein ultra-rechter zionist bin der krieg liebt und allen palis den tot wünscht. zu solchen aussagen lasse ich mich höchstens hinreißen wenn ich polemisieren will und offen den diskurs suche (=>trolling101). Ich kenne und schätze beide Seiten und Lebensarten, dennoch habe ich in den letzten Jahren eine etwas negativere position von den palis als von den israelis bekommen.
  7. Anonymous Member

    Das ist Unfug - wie viel Zitate brauchst Du noch, um das zu aktzeptieren?

    1. Ginge es um die Selbstmordattentäter, dann wäre es logisch, die Mauer / Sperranlage möglichst kurz zu bauen. Weil dann weniger Aufwand getrieben werden muss, das Ding zu sichern. So, dann schau Dir mal an, wie es verläuft. Es dient in Wahrheit dazu, das Land zu zerteilen um es zu beherrschen und letztlich alle Pal. von dort wegzubekommen.
    2. Das wurde explizit so von Vertretern der nationalistisch-messianischen Siedlerbewegung formuliert, also das Überziehen des Landes mit einem Netz von Siedlungen um es sich letztlich anzueignen. Das wurde geplant. Das wurde gemacht. Dafür ist die Mauer da. Deshalb ist sie so lang. Deshalb ist das Argument Attentäter eine platte Lüge.
    Bin gerade zu faul, such selbst nach Dox. Die findest Du, wenn es Dir erlaubt ist, das Internet zu benutzen.
  8. RoflCockter Member

    Ich find es immer wieder belustigend wie du reagierst Anon, jetzt mal ganz im Ernst du nimmst hier zu allem Stellung aber einem offenen Diskurs IRL/Skype oder meinendwegen im IRC stimmst du nicht zu.
    Ich wäre echt interessiert daran die Diskussion auf die nächste Ebene zu heben und eventuell (auf beiden Seiten) mal ein paar neue Standpunkte objektiv zu beleuchten.
    Auch wenn es nicht so scheint werter Anon/werte Anon, ich bin nicht der unbelehrbare Zionisten-Abschaum für den du mich hältst. Genausowenig glaube ich bist du der unbelehrbare Zionistenhaßer als der du dich hier ausgibst :)

    €: Spelling
  9. Anonymous Member

    Also erstmal: Natürlich bin ich kein Zionistenhasser. Meine Wut richtig sich gegen die Ideologie, die in der Konsequenz über Leichen geht (exakt wie Scientology ...). Und laß mal den Weichspül-Zionismus weg, den gibt es realistischerweise nicht. Es geht immer drum, sich Ressourcen anzueignen. Bzw. welche Form dominiert denn und ist aktiv? Wenn die Radikalen nicht gezähmt werden können, ist der "gute" Zionismus nutzlos.

    Und was ist denn noch offener als hier zu schreiben? Ist das alles so peinlich, dass man drüber flüstern müsste?
    Glaubst Du ich delegitmiere den Staat Israel? Glaubst Du nicht, eine ehrliche offene Auseinandersetzung mit den Zielen des Zionismus und seiner Falschheit ist der Existenz Israel zuträglicher, als bis zum grossen Knall zu warten? Es stehen immer mehr Juden auf, die den Alleinvertretungsanspruch Israels für alle Juden ablehnen und Gerechtigkeit fordern. Wenn Du wirklich einer bist, schliesse Dich denen an (wäre sowas wie Freezone, um im Bild zu bleiben ...).

    Und solange Israels Geheimdienst und Israels Propagandamaschine schlimmer sind als OSA jemals waren, brauchst Du meinen Namen nicht, um mit mir zu diskutieren.

    Ich bin ein Teil von Anonymous. Ich vertrete eine Idee, in diesem Fall Ehrlichkeit zu sich selbst und Gerechtigkeit. Wenn der Zionismus und Israel aufrichtig sind, haben sie das nicht zu fürchten, auch keine BDS Kampagne. Aber sie arbeiten mit panischer Angst dagegen - wieso wohl.
  10. RoflCockter Member

    Ich hab kein Problem mit dir offen vor anderen zu Reden /b/ro. Nur kann hier jeder "post anonymously" klicken und schon ist es nciht mehr klar ob ich mit dir oder jemand anderem rede. Bzw kann auch der post auf den ich jetzt antworte von jedem sein, woher soll ich wissen ob ich noch mit einer person oder mit 25 personen diskutiere?
    €: ich wäre sogar bereit gewesen logs mit deinem namen rausgeschnitten ins netz zu pasten z.T. Transparenz.

    Um auf deinen Punkt einzugehen: Ich hab von Anfang an gegen die Exremen gewettert, das tue ich auch hier in Deutschland, da diskriminiere ich nicht, ich mag linke zecken genauso wenig wie rechte extreme.
    Du solltest aus meiner Aussage ich kenne und bin mit beiden Seiten befreundet meinen Standpunkt eventuell ableiten können, oder hab ich dir da zuviel zugemutet?

    Ich will halt das es im richtigen Kontext steht, Israel ist zwar Täter und Opfer in einem, aber was mir wichtig ist, dass die reagieren und nicht agieren! Das macht einen Unterschied, denn die HAMAS sind reine Täter, da sind die Zivilbevölkerung die Opfer. Aber mal im Ernst, was würdest du machen wenn du wüsstest das neben dir ein Terroristenführer wohnen würde und du machst jahrelang nichts dagegen. Brauchst du dich nicht wundern wenn der dann mal ausgeschaltet wird und leider unterscheiden raketen und kugeln nicht freund/feind. So schlimm menschliche Kollateralschäden sind (jeder zivile tot !!Beider Seiten!! ist einer zuviel wenn du mich fragst.)

    Trotzdem gehören Terroristen überall auf der Welt eliminiert und auch da diskriminiere ich nicht, für mich sind Jihadisten genauso schlimm wie Christliche Terroristen oder Palästinensische oder auch die Nazi Zellen in Deutschland etc...
  11. Anonymous Member

    Ok, ich will Dich ja nicht in einen Topf mit den Radikalen werfen. Aber ich sage, dass Du argumentationsresistent bist wie ..., im Sinne von "zu Argumenten, bei denen ich die Hosen runterlassen muss, schweige ich".
    Israel ist aus Deiner Sicht schuldlos, die anderen sind aggressiv. Das sehe ich anders, und ich habe Dir empfohlen, Dox über Zionismus um 1900 herum zu lesen. Da gibt es Zitate, bei denen es einem die Schuhe auszieht und man sich fragt, wieso die Pal. so friedlich sind.

    Das "beide Seiten sind schuld" Argument ist für DE von der Propagandamaschine vorgegeben, neben der Antisemitismus-Keule. Immerhin ein Fortschritt für Deutsche, denn früher ging Kritik ja gar nicht. Bei freundschaflichen und Eltern-Kind Beziehungen ist es ja bekanntlich auch am besten, kritiklos alles durchgehen zu lassen. Israel benimmt sich wie ein Gör, da gab's auch mal einen Artikel mit der Überschrift.

    Also, hinterfrage doch mal, was Dir die Lobby an Erklärungen so vorsetzt. Zweifel sind erlaubt, nur zu!
    Klar, die Mauer ist deswegen so lang, weil sie schon vorhandene Siedlungen schützen muss. Kann ich fast gelten lassen. Aber wieso zum Kuckuck werden dann ständig neue gebaut? Das ist unlogisch und zeigt, dass es eben NICHT um eine Terror-Abwehr-Mauer geht. Die Landnahme ist Programm.
    Beweis mich falsch.
  12. RoflCockter Member

    Versuch du erstmal mir nicht permanent das wort im munde herum drehen zu wollen :)
    Ich kenne mich mit Zionismus - meinen Möglichkeiten entsprechend - relativ gut aus.

    Frage ich mal so: Was wäre dein plan für die nächsten 10Jahre, alle Israelis ihre Häuser verlassen und wieder verteiben? Die Situation ist nunmal jetzt dass sie da sind und das wird nichts ändern, wenn jetzt mal (beide seiten) ihre Waffen ruhen lassen würden, wäre das ein erster Schritt.

    Ich habe nie geleugnet das sowohl die Palis als auch die Israelis sich wie Kleinkinder aufführen "haust du mich, hau ich dich doppelt so feste zurück". Und jetzt mal im Ernst: "Wo muss ich mich einschreiben das ich für die Propaganda auch noch geld bekomme, an sonem Link wäre ich mal interessiert. Mitglied der JIDF bin ich ja nunmal schon aber da kommt nüscht bei rum, das ist mehr so freiwillig.
  13. Krautfag Member

    >>JIDF

    Well played, Sir.
  14. Anonymous Member

    Argentinien - na und? Dann würden jetzt eben andere Menschen unterdrückt werden.

    Das wird auch der Grund sein, wieso Du geflissentlich meine Argumente ignorierst - mir ist das egal. Ich hab' zwar auch für Dich persönlich geschrieben, aber Du bist in einer eigenen Gedankenwelt gefangen, in der kein Platz für Gerechtigkeit oder Mitleid ist, nehme ich an. Meine Lehre aus dem 3. Reich ist eine andere: NIE WIEDER, egal wo.
    Ich kenne mich mit faschistischen Strukturen aus, auch wenn sie sich verkleiden.
    Es gibt schon genug Vorschläge, sicher ist es nicht einfach. Schau mal nach Forderungen der BDS Kampagne, die Boykottieren nur so lange, bis die Rechte der Palästinenser akzeptiert werden. Eigentlich genau so einfach wie bei Scientology: So lange auf die Eier gehen, bis sie sich an Recht und Gesetz halten.

    Also für den Anfang mal Siedlungsstop. Und nicht nur so dahergelabert. Vorher brauchen wir gar nicht weiter überlegen.

    Darüber hinaus hat Israel eine 2-Staaten Lösung ad absurdum geführt. Daher wird es auf einen einzigen säkularen Staat für alle rauslaufen. Wie das gehen soll, ohne die Radikalen auf beiden Seiten zu "Deprogrammieren", weiss ich nicht. Aber komm mir jetzt nicht wieder mit "die anderen ..." - eines ist klar: Einige Ideen des Zionismus müssen aufgegeben werden. Und nun frage ich Dich: Glaubst Du im Ernst, dass das klappen wird? Hier ist der Punkt wo ich einseitig denen die Schuld gebe, die irgendeinen Verzicht kategorisch ablehnen.

    War mir eh klar - nur so viel: Denk mal drüber nach, was für einem Verein Du da zuarbeitest und ob das nicht wirklich sektenmässig wie bei Co$ ist. Gegen die vordergründigen ehrbaren Ziele habe ich nichts. Aber letztlich ist das eine Art Frontgruppe. Wie gesagt: Zweifeln ist kein Verbrechen ...

    Einschreiben nicht, aber hier kannste Dich bewerben:
    http://www.botschaftisrael.de/2011/...hen-verstarkung-fur-unsere-hasbara-abteilung/
  15. Anonymous Member

    Also nach JIDF und Reut Institut Manier würde ich jetzt mal schleunigst dafür sorgen, dass der Thread hier in den TD wandert. Kannst Du es verantworten, dass Kritik an Israel in aller Öffentlichkeit herumsteht? Noch dazu ohne es argumentativ aushebeln zu können oder es als antisemitisch deklarieren und den Typen dahinter verklagen zu können?

    Aber ich will Dich echt nicht verunsichern; ist auch kein Verzweiflungsgrund - ruf einfach OSA einen Manager an und frag nach, wie Du argumentieren sollst. Nur nicht selbst anfangen zu recherchieren, das ist gar nicht gut.

    Tut mir leid, wenn das höhnisch klingt, ich hab persönlich nichts gegen Dich und wünsch Dir alles Gute. Viel Spass auf dem Raid morgen, und beim Aufklären anderer Leute über Gehirnwäsche.
  16. RoflCockter Member

    Hey, hey. nur weil ich einer interessengemeinschaft angehöre die das internet von antisemitismus und radikaler hetze befreit heißt das nicht das ich sang und klanglos alles als "wahr" ansehe was mir von irgendwem (in dem fall halt auch deine aussagen) hinnehme.

    Ich bin stolz darauf, und werde es auch weiter sein, dass ich mich noch nie von völliger verblendung hab einfangen lassen ,ich bin jedem gegenüber skeptisch aber dennoch kann ich meine Wurzeln und die Verbrechen die auch direkt meiner Familie angetan wurden nicht vergessen. Vielleicht hat man eine andere Weltanschauung wenn fast jeder deiner Verwandten auf der Großvater/mutter/tante ebene in aushcwitz vergast wurde, was weiss ich.

    Ich bin auch nicht daran interessiert dass das thema totgeschwiegen wird, man gewinnt keinen Krieg durch Zensur man gewinnt durch "Hearts and Minds" und genau deswegen lasse ich mich immer und immer wieder dazu hinreißen lange diskussionen über längere Zeiträume zu führen. Du generalisierst wieder und deutest zuviel rein. Nur weil ich im Rahmen der JIDF und anderen privateren Interessenkreisen diverse Plattformen im Netz im Auge behalte muss ich nicht 100% mit den meinungen und aussagen konform gehen. Vergiss es einfach, ich werde mich hier nciht weiter rechtfertigen.

    Zusammengefasst: "Ich bin ich und keine Marionette anderer, egal was du behauptest"

    Das es eine äußerst Schwache Verhandlungsposition ist wenn man Terroristen als Führer wählt und die machen lässt, damit stimmst doch selbst du überein oder? Kein westlicher Staat wird jemals mit Terroristen ernsthaft verhandeln.

    und extra für dich some dox:
    Quelle: http://www.matthiaskuentzel.de/contents/sprache-der-vernichtung

    Wie soll man mit denen verhandeln und eine friedliche Lösung herbeiführen, bitte sag es mir.
  17. Anonymous Member

    Ok, es ist natürlich eine philosophische Frage, ob wir jeweils unseren Willen leben oder durch eine Ideologie fehlgeleitet sind. Ich versuche Scientologen und bestimmte Zionisten davon zu überzeugen, dass sie es sind und kurz innehalten und nachdenken.
    Ich sehe identische Reaktionen auf logische Argumente.

    Aber egal - wir beide hätten immerhin die Chance zu einem fruchtbaren Gespräch - wenn wir auf die Argumente des Anderen jeweils eingehen. Du machst das bisher nicht, aber ich werde nachhaken und Deine Ansicht zur Mauer z.B. so lange abfragen, bis was kommt.
    Das mit der Hamas-Charta weiss ich, und es gab eine Phase, in der Hamas die Anerkennung Israels in Aussicht gestellt hat (faktisch hat sie es). Ich muss das aber nachschauen, Dox kommen. Natürlich kannst Du immer alles drehen und wenden, Israel sucht ja krampfhaft nach Stresspunkten und will die Spaltung der Pal. soweit es geht erhalten.

    Was BDS und Hamas miteinander zu tun haben sollen, verstehe ich allerdings nicht. Das eine ist eine zivile Aktion mit breiter internationaler Unterstützung, das andere ist eine militante Gruppe. Äpfel und Birnen für mich - aber hilf mir. Oder hat IL schon wieder versucht, das zu mixen? So wie alles ungemütlich kriminalisiert wird?

    Jo Alter, ich hatte beides in der Familie, Nazis und aufgehängte Widerständler, die Juden geholfen haben. Auf was soll ich jetzt stolz sein? Wenn ich es wäre, würde ich an eine Art Weitervererbung von Eigenschaften glauben, die in DE als falsch und gefährlich erkannt wurde.
  18. RoflCockter Member

    war missverständlich von mir zitiert, klammer den BDS part gedanklich aus ich bezog mich eigentlich nur auf
    sollte man nicht mit glänzendem beispiel vorrangehen und sich an gesetze halten, ich denke mal "du sollst nicht morden" sollte allgemeingültig sein und für jeden gelten. daran halten sich die raketenabschießenden/in die luft sprengenden terroristen halt nicht.

    Ich finde (und das jetzt losgelöst von der Palästina-Israel thematik) das man mit extremen islamisten halt sowieso nicht diskutieren kann. Allein der Inhalt einiger suren ist dermaßen fragwürdig und als gewaltaufruf zu interpretieren das ich da keine gesprächsbasis erkennen kann. Von Mohammed als Propheten mit minderjährigen Frauen fang ich jetzt gar nicht erst an. (inb4: zomg muslim hate, ich kenne genug friedliche moslems und zähle auf einige langzeit freunde die diesem glauben anhängen.

    Zum Thema BDS: das es eine gewaltfreie protestaktion gibt kann ich so nur unterstützen, ich halte mich persönlich ja auch strikt an den Code of Conduct und bleibe auf der legalen Seite. Getreu dem Motto: "wer waffen benutzt sind die worte nur ausgegangen". €: wir führen das später weiter, ich muss auch mal ein wenig geld verdienen jetzte :)
  19. Anonymous Member

    jep - na dann schönen Schabbes erstmal
  20. RoflCockter Member

    sonntagschillen, best chillen. aber ich praktiziere nicht wirklich, dafür mag ich bacon und fleisch zu gerne. Außerdem finde ich schächten scheisse, als ob das unterschied macht ob das ding vorher tot ist und dann ausblutet oder lebend ausblutet. Sieh mal der generische Jude gibt zu an seiner eigenen Religion Misstände zu sehen und Dinge mit denen er nicht konform geht ;)
  21. Anonymous Member

    m(
    Aber Du gibst es ja wenigstens zu. Ich zumindest bin in überhaupt gar keiner Defense Force. Man muss allein in den Medien mal zwischen den Zeilen lesen bei dem was berichtet wird, und dann kommt man schon ganz allein zu dem Schluss dass das was Israel macht einem selbsternannten Rechtsstaat nicht würdig ist.

    Das ist eine dreiste Lüge, die von der pro-Israel Lobby verbreitet wird. Es gibt keinen Siedlungsstopp, das Westjordanland wird zersiedelt, und dann "reagiert" Israel nur weil die Palis sich das natürlich nicht gefallen lassen wollen? Sorry, aber so ein Bullshit fliegt hier mit anon nicht.

    Allein dieser Satz offenbart wie sehr dein Schwarzweißdenken ausgeprägt ist, und wie sehr Du der pro-Israel Propaganda auf den Leim gegangen bist. Die Hamas hat eben nicht nur Raketen abgeschossen auf Israel, sondern sich tatsächlich bemüht die Herzen der einfachen Palästinenser zu gewinnen. Unter anderem haben sie Infrastruktur geschaffen und dies auch zum Wohle der ansässigen Bevölkerung. Und letztenendes haben sie ja auch die Wahl 2006 gewonnen. Natürlich sind die Hamas keine Lichtgestalten, deren Maximalforderungen auch völlig Haltlos sind. Aber das ist alles was sie sind: Maximalforderungen. Ich denke auch mit der Hamas hätte man zu einer Lösung kommen können. Aber sie wäre schmerzhaft für Israel gewesen genauso wie für einen Staat Palästina. Deshalb war Israel nie wirklich an einer Lösung interessiert. Wie mein Vorredner schon deutlich machte: Die Hamas hatte sich 2006 an die Waffenruhe gehalten. Es war der Staat Israel, das sie brach. Für mich ist in diesem Fall eindeutig Israel der Schuldige.

    Was hast Du gegen die Form in diesem Forum zu diskutieren? Akzeptiere es, dass wir anonym bleiben wollen, aus welchem Grund auch immer. Ich habe meinen eigenen.

    Gegen solch eine hochgerüstete Armme bleibt den Palis im Endeffekt nichts anderes übrig, als einen asymmetrischen Krieg zu führen. Die kriegst das, was du sähst.

    Dein Engagement in Ehren, aber Du stehst auf ziemlich verlorenem Posten. Die Politik von Israel spricht für sich und lässt sich nicht verteidigen.

    Aha. Was für eine bigotte Argumentationsweise. Ich möchte Dich an die Ursprünge des Staats Israel erinnern, und die Untergrundorganisationen Irgun und Lechi.

    Quelle: http://www.matthiaskuentzel.de/contents/sprache-der-vernichtung

    Wie soll man mit denen verhandeln und eine friedliche Lösung herbeiführen, bitte sag es mir.[/quote]

    Du kannst uns jetzt mit Dox von extremistischen Museln zuschütten. Der Punkt bei der Sache ist doch, dass die harte Rechte in Israel genau den gleichen Scheiß verzapft, bloß mit umgekehrtem Vorzeichen.

    Mit dieser Kritik trifft mein Vorredner mitten ins Schwarze. Das ist der zentrale Punkt bei der Sache. Gott sei Dank gibt es auch noch Israelis mit Rückgrat. Wie diesen hier beispielsweise.

    Ganz genau. Raus mit diesem Fundipack samt Kind und Kegel, raus aus dem Westjordanland. Es wurden illegal Fakten geschaffen, basierend auf einer extremistischen Ideologie, zulasten der Palästinenser, und vor allem zulasten des Friedens. Bei uns geht die Polizei mit Landbesetzern auch nicht zimperlich um. Warum sollen diese dort eine bessere Behandlung erfahren?
  22. Anonymous Member

    Ach ja, und diejenigen israelischen Politiker, die diese völkerrechtswidrige Siedlungspolitik deckten und beförderten und die Siedler dort hinwarben gehören vor Gericht und abgeurteilt.
  23. RoflCockter Member

    Ich hab mich bis jetzt - aus gutem Grund - nicht zu der Siedlungspolitik geäußert. Damit hätte ich nur meine eigene Position geschwächt, aber weil jetzt zwei Posts davon handeln: Ich unterstütze nicht die illegalen Siedlungen wie ich (mal wieder) sage: "alle extreme sind scheisse" wieso sollte ich damit nicht die radikalen juden einschließen die auf regeln und gesetze scheissen und mit ihren 20kindern im westjordanland siedeln?

    warum ich ungerne hier im forum mit anons diskutiere? jeder kann anonymous posten und dann wird es verwirrend zu wem ich stellung nehme oder ob ich mit diesem und jenem anon schon kontakt und eventuell sogar konsens hatte. Ich will überhaupt nicht wissen was irgendwelchen realdox und/oder normale anon handlers sind. nennt euch meinentwegen benjamin blümchen 1-3 oder was weiß ich. geht einfach nur darum das ich posts einzelpersonen (oder meinentwegen mehreren personen die sich einen acc teilen) zuordnen können will.

    Quelle: http://de.wikipedia.org/wiki/Matthias_Küntzel

    extremestischer musel? er hat lediglich die Hamas Charta übersetzt, versteh jetzt den Zusammenhang nicht.

    €: ich schreibs nochmal in aller kürze: "Ich bin für Frieden in Israel/Palästina, eine Zwei-Staaten Lösung die allen gerecht wird, aber nicht auf Kosten dafür mit Terroristen wie der Hamas verhandeln zu müssen und ganz sicher nicht während man angegriffen wird" (alle vorgeschichte ausgeklammert)

    Btw haben Ägypten und Israel doch auch zu einem friedlichem Verhältniss zurückgefunden, oder etwa nicht?
  24. Anonymous Member

    Wenigstens hat die Hamas die Eier und schreibt rein was sie denken, statt wie Israel, das die gleiche Politik wie die Hamas betreibt, aber über seine Ziele und Absichten rumlügt bis sich die Balken biegen.

    Und wie immer holt uns die aktuelle Entwicklung wieder ein.
    Von http://www.spiegel.de/politik/ausland/0,1518,820472,00.html:
    Soso... Israel "reagiert" also immer nur. Soviel zu dieser steilen These.
  25. ianus Member

    @RoflCockter, nur mal so gefragt: ist Dir die Entstehungsgeschichte des Staates Israel eigentlich bekannt? Ein jüdischer Terrorist und späterer Ministerpräsident und Außenminister hat während der Besatzungszeit der Briten in diesem Gebiet ein Hotel usw. in die Luft gesprengt ;-) Sage Nur Irgun ...
    und was ist mit den illegalen Siedlungen der Israelis auf den Gebieten Palästinas? (edit: hab den letzten Post übersehen - die Frage bleibt jedoch bestehen) Von der Mauer Vorort mal abgesehen... ;-)

    Denk mal DARÜBER nach ;-)

    PS: ein weiser Mensch sagte einmal, Palästinenser und Juden werden nur gemeinsam überleben....
  26. ianus Member

    Nachtrag: Ich habe vor einigen Tagen von einer Israelin den Tipp bekommen Jerusalem noch zu besuchen, bevor es zu spät ist... - nicht wegen den Palästinensern sondern kleiner Tipp: wegen ORTHODOXEN Juden... ;-)

    Hebbo Tarvu Ianus
  27. Anonymous Member

    @RoflCockter

    Mein Mäuschen, inzwischen gibt es ja genug Dinge, an denen Du ins Grübeln kommen könntest. Aber die Spitze des Eisberges möchte ich mal hier wiedergeben. Leute wie Broder sind ein Grund, wieso ich nicht klein beigebe, und aufkläre wo es geht. Denn ich lasse mir von diesem Herrn nichts unterstellen:
    Dieser unglaubliche Schwachsinn ist eine Propaganda, die direkt vom Reut-Institut induziert scheint, und die ich ohne Widerspruch nicht ertragen kann. Aber wie bei Co$ ist es inzwischen so daneben (es läuft ja auf antisemitische Juden hinaus), dass es auch schon wieder beruhigend, weil selbsterhellend ist.
    Schönes WE und so ... und geh mal raus an die Sonne.
  28. Anonymous Member

    @RoflCockter

    Mein Mäuschen, inzwischen gibt es ja genug Dinge, an denen Du ins Grübeln kommen könntest. Aber die Spitze des Eisberges möchte ich mal hier wiedergeben. Leute wie Broder sind ein Grund, wieso ich nicht klein beigebe, und aufkläre wo es geht. Denn ich lasse mir von diesem Herrn nichts unterstellen:
    Dieser unglaubliche Schwachsinn ist eine Propaganda, die direkt vom Reut-Institut induziert scheint, und die ich ohne Widerspruch nicht ertragen kann. Aber wie bei Co$ ist es inzwischen so daneben (es läuft ja auf antisemitische Juden hinaus), dass es auch schon wieder beruhigend, weil selbsterhellend ist.
    Schönes WE und so ... und geh mal raus an die Sonne.
  29. Anonymous Member

    Huch, einmal geklickt, 2x gepostet, sorry.
  30. Anonymous Member

    "Das Schweigen brechen"
    quasi dox von der quelle: Wdh einer Sendung über Soldaten der IDF, die von ihrem Dienst berichten.
    Sendung beim SWR, mit
    MP3 und Manuskript
  31. Anonymous Member

    Ok, ich zitiere doch mal einen netten Abschnitt, weil die eingefleischten Augenverschliesser die Links eh nicht anschauen.
  32. Anonymous Member

  33. Zak McKracken Member

    Ich traure um die Zukunft.
  34. Anonymissy Member

    I'm shocked. This cant be true. What a wonderful world.
  35. Zak McKracken Member

    It is.
    The Israeli "settlers" are not reasonable persons.
    They attack Israeli police, army, Palestinians, foreign visitors, anyone who they don't like.
    The police and IDF consider them a threat, but the conservative Likud government supports them.

    The Palestinians are a big part of the problem in the region, but the "settlers" are terrible.
    They do not respect any laws beside their own opinion, and it is politically quite difficult for "The Law" to oppose them.
  36. Anonymous Member

  37. knurr Member

    ommmmmh
Thread Status:
Not open for further replies.

Share This Page

Customize Theme Colors

Close

Choose a color via Color picker or click the predefined style names!

Primary Color :

Secondary Color :
Predefined Skins