Customize

Frankreich: Betrugsurteil gegen Scientology bestätigt

Discussion in 'Anonymous gegen Scientology' started by M1st3rX, Oct 16, 2013.

  1. M1st3rX Member

    • Like Like x 3
  2. Anonymous Member

    Übersetzung des Artikel im Le Monde:
    „Das Kassationsgericht zur Verurteilung von Scientology – Das Kassationsgericht urteilte am Mittwoch 16. Oktober [2013] über die Beschwerde von Scientology gegen die Verurteilung aus dem Jahr 2012, die ihrer beiden französischen Hauptstrukturen – die Bibliothek SEL und das Celebrity Center – zu Geldstrafen von 200.000 und 400.000 Euro wegen bandenmäßigen Betrugs betraf. Das Berufungsgericht Paris hatte außerdem 5 Scientologen verurteilt, die angeklagt waren, die psychische Anfälligkeit ehemaliger Mitglieder ausgenützt zu haben, um von ihnen große Geldsummen einzutreiben. Unter ihnen war Alain Rosenberg, Leiter der Pariser Scientology-Zentrale, der zu zwei Jahren Gefängnis auf Bewährung und zu 30.000 Euro Geldstrafe verurteilt wurde.
    Vor dem Gericht hatte Anwalt Louis Boré, einer der Anwälte von Scientology, die Religionsfreiheit angerufen und beklagt, dass das Berufungsgericht „zwischen guten und schlechten Religionen unterscheide“. In Frankreich wird Scientology durch mehrere parlamentarische Berichte als Sekte eingestuft, während sie in den Vereinigten Staaten und in einigen europäischen Ländern [Spanien und Portugal] als Religion betrachtet wird,
    Anwältin Claire Waquet, Anwältin der Nationalen Union der Vereinigungen zur Verteidigung der Familien und des Individuums (UNADFI), erwiderte Anwalt Boré, die Frage sei nicht, zu wissen, ob Scientology überhaupt eine Religion sei oder nicht. …
    Scientology hat [schon zuvor] durch ihre Anwälte die Absicht angekündet, die ganze Angelegenheit vor den Europäischen Menschengerichtshof zu bringen, wenn sie [das Verfahren in Frankreich] nicht gewinnt.“

    Damit war zu rechnen – sowohl mit der Verurteilung durch das Höchstgericht, als auch mit dem Gang zum Europäischen Menschengerichtshof, um das Verfahren in die Länge zu ziehen und eine Rechtskraft abzustreiten. Trotzdem ist Scientology vorerst einmal mit dem Spruch des Höchstgerichtes wegen bandenmäßig organisierten Betrugs verurteilt – und dieses Urteil „pickt“ einmal, das „Tagesgeschäft“ von Scientology ist als das bezeichnet, was es ist: bandenmäßig organsierter Betrug!
    • Like Like x 3

Share This Page

Customize Theme Colors

Close

Choose a color via Color picker or click the predefined style names!

Primary Color :

Secondary Color :
Predefined Skins