Customize

Süchtig nach E-Meter?

Discussion in 'Anonymous gegen Scientology' started by Anonymous, Mar 2, 2011.

  1. Anonymous Member

    spiegel.de

  2. Anonymous Member

    Anscheinend bezieht man sich auf die Wirkung von Geräten wie TENS und Alpha-Stim. Wobei das E-Meter den Körper sogar wesentlich höheren Stromstärken als die inzwischen als veraltet geltenden TENS aussetzt. Die Geräte sind von der amerikanischen FDA ausschließlich zur Nutzung durch Ärzte und Therapeuten für Behandlung von z.B. Schmerzen, Depressionen, Ängsten, Schlafstörungen zugelassen. Sie bewirken auch bei sonst nicht hypnotisierbaren Menschen eine Steigerung der Hypnotisierfähigkeit.

    Deswegen glauben die Scilons vielleicht an den Alienquatsch von Hubbard.

    Es gibt jedoch auch Anwendungen bei sog. Mind machines. Die anscheinend frei im Handel erhältlich sind. Sehr umstritten, eben wegen der Endorphinausschüttung und süchtigmachenden Wirkung.

    Die Zitate oben sind aus einem Artikel von 1989. Vielleicht hat sich inzwischen mehr ergeben. Jedenfalls scheinen die Scilons eine unfreiwillige Langzeitfeldstudie dazu zu machen. Und ich würde meinen, dass die Gehirnwäsche erwiesen ist.

    Im engl. Faden auch Hinweis auf die Studien dazu auf Lermanet.
  3. Anonymous Member

    DelightPro_Web.jpg
    Mit 525€ ein echtes Schnäppchen im Vergleich.

    Übrigens kann diese Technologie epileptische Anfälle hervorrufen. Wie ist den das mit Scilons und epileptischen Anfällen? Gibts da Fälle - außer dem Sohn von Travolta?
    • Like Like x 1
  4. Rheinländer Member

    Ich finde, dies sollte einen eigenen Thread bekommen, denn das Thema ist hoch interessant und sollte weiter behandelt werden. Da eröffnen sich neue Felder, die sehr fruchtbar sind. Wenn nachgewiesen wird, dass die Dosen süchtig und manipulierbar machen, sollte die SO ein richtig schönes Problem bekommen.
  5. Da kann ich nur zustimmen ein sehr interessantes thema das einen eigenen bereich verdient
  6. Anonymous Member

    Frage: Warum sind mind machines frei erhältlich?
    Frage: Was bewirkt die höhere und andere Stromzufuhr durch das e-meter im Vergleich?
    Frage: Warum reglementiert FDA die Verwendung der medizinischen Geräte aber nicht die des E-meters?
  7. Rheinländer Member

    Hab es jetzt kurzentschlossen in einen eigenen Thread übergeleitet, wir sollten daran arbeiten, ihn gut zu füllen. Wir brauchen:
    • Informationen, ob Diplomarbeiten oder ähnliches dazu existieren.
    • Kontakte zu Psychiatern und Experten zur Hirnforschung
    • Aussagen von Aussteigern über Erfahrungen mit E-Meter und wie oft es benutzt wird
    • Aussagen von Aussteigern, ob sie das E-Meter überlistet haben
    • Aussagen über Suchtdruck
    • Kontakte zu Politikern, die sich für das Thema interessieren, damit sie Erkenntnisse umsetzen können.
    • Ein Wiki gefüllt mit Infos, Doks und Links
    Wenn es gelingt, Politiker davon zu überzeugen, den Einsatz des E-Meters zu verbieten, ist die SO im Eimer.
  8. Anonymous Member

    e-meter macht krebs
  9. Anonymous Member

    Vermute, dass Holmes ihre Klage zurückziehen wird.

  10. Anonymous Member

  11. Anonymous Member

    Holmes klagt nicht gegen den Inhalt des Artikels, in dem erklärt wird, dass Auditing süchtig macht. Sie klagt gegen das Cover und die Schlagzeile darauf, weil diese implementiere sie würde Drogen nehmen.

    Star Magazine hält dagegen, dass das Cover gerechtfertigt sei - auch ohne Hinweis darauf, dass es um E-Meter-Nutzung geht - weil Scientology Praktiken und ihre Wirkung von hohem öffentlichen Interesse seien. Und dadurch dieser Aufmacher legitim.

    Vielleicht soll die Klage nur von der FBI Geschichte ablenken und wird irgendwann zurückgenommen.
  12. Du meinst, "die beißt nicht, die will nur spielen"? Na ja, ich weiß nicht... [IMG]

    Hier soll es aber wohl eher hierum gehen:
  13. Rheinländer Member

    Bitte. Stay on target. Solche Diskussionen im passenden Thread.
  14. Ja. Sorry. Ich wollte gerade darauf kommen, war nur noch nicht fertig mit meinen Edits. Shitty IMG-Tag handling is shitty.

    Vielleicht ist dies ja was für den Anfang: http://www.elektro-wissen.de/Tipps/wirkung-des-stroms-auf-den-Menschen.html

    Das eMeter wird wesentlich weniger als 50mA abgeben, sonst wäre ja auch der Akku zu schnell leer. Gibt es verlässliche Informationen über die Stromstärken, die das eMeter durch den Menschen pumpt? Die Spannung beträgt angeblich ca. 5 V, jedenfalls soweit ich weiß, aber über die Stromstärken konnte ich noch nichts finden.


    Dies hier könnte auch interessant sein: http://www.ingo-heinemann.de/E-Meter.htm#Heinemann79
    Demnach dürfte der Betrieb des Gerätes in Deutschland gar nicht zulässig sein, oder?

    Zum Abschluss meiner EDIT-Orgie hier nochmal ein Auszug von der Heinemann-Seite:

  15. Anonymous Member

    Wirkung des elektrischen Stroms auf den menschlichen Körper

    Das e-meter sendet Gleichstrom durch den menschlichen Körper. Längere Aussetzung bewirkt eine Elektrolyse. Dabei klumpt das Blut. Außerdem
  16. Anonymous Member

    Mal bei Ingo Heinemann nachfragen, wieso die E-Meter-Nutzung für die Scilons nicht verboten ist.
  17. Meine persönliche Erfahrung:
    Es gibt ein starkes Suchtverlangen nach dem E-Meter (auditiet zu werden), aber auch nach der anderen Tech. Entscheidet man sich gegen die scientologischen Techniken, dann erlebt man einen Entzug, der dem eines Drogenentzuges ähnliches ist. Das Verlangen auditiert zu werden oder sich den TRs zu unterziehen bleibt bestehen, zumindest bei mir blieb es über Jahre bestehen. Ich habe mir immer wieder eingeredet, wenn du dies oder das gemacht hast kannst du wieder zu Scientology zurückkehren. Es bestand immer eine hohe Rückfall - Gefahr. Während des "Entzuges" war ich z.B. drauf und dran Nachts aufzustehen und einfach in die Org zu fahren... Das Verlangen dies zu tun ist immer noch da, jedoch bremst mich mein Verstand. Im Prinzip ähnlich wie bei einem ehemaligen Alkoholiker. Ich bin aber auch noch nicht wirklich gut therapiert.

    ...und noch ein link:
    http://www.facebook.com/album.php?aid=51158&id=172552162757785&ref=mf
  18. Anonymous Member

    http://www.emeter.de/

    da hat jemand das e-meter auseinander genommen und neu gebaut. Ist aber kein Scilon denke ich, weil:


  19. Ja, Sauerländerin, aber lass uns in diesem Thread mal auf das e-Meter beschränken, sonst zerfasert sich das Ganze und führt zu nichts. Mich persönlich würden ja die Auswirkungen der Elektrolyse auf den Menschlichen Körpre am Meisten interessieren, aber zu dem Thema habe ich noch nichts Passendes gefunden. Falls da Jemand 'nen Link hat, bitte PM an mich, wenn es nicht zum Thread passt.
  20. Ackerland Member

    Die Stromstärke, die durch den menschlichen Körper fließt ist natürlich sehr gering und somit zunächst ungefährlich. Es hat aber nicht wirklich Langzeitstudien gegeben darüber, was mit dem menschlichen Körper passiert, wenn dieser über lange Zeiträume von einem derartigen Strom durchflossen wird. Man kann natürlich spekulieren, ob es höhere Krebsraten bei Scientologen gibt. Das fußt aber alles nicht auf einer verlässlichen Datenbasis. Und selbst wenn es diese erhöhten Zahlen gäbe, kommt ja nach der Umstand dazu, dass die Freewinds Asbestverseucht ist.
    Ich glaube Sauerländerin wenn sie sagt dass das E-Meter ein Suchtverlangen erzeugt. Ich denke aber dass das einfach eine psychische Abhängigkeit ist, wie sie von anderen Drogen auch verursacht werden kann, beispielsweise Marihuana.
  21. Anonymous Member

    was hättest du denn nachts in der org gemacht?
  22. Anonymous Member

    zwar nicht die Wahnsinnsquelle, aber immerhin
  23. Ja, darauf will ich mehr oder weniger hinaus. Ich hätte gerne 'ne Vorstellung davon, wieviel Watt sich so'n Durchschnitts-$cilon im Laufe seines Lebens so durch den Körper pumpt.

    Das und noch viele weitere Umstände, die nicht verlässlich erfasst werden können. Schlafmangel, permanente körperliche Überlastung, permanenter psychischer Stress, usw.

    Zu einem mehr oder weniger großen Teil wird es sicherlich psychische Abhängigkeit sein, aber ich bin nicht sicher, dass das alles ist. Deshalb würde ich gerne mehr erfahren.
  24. Anonymous Member

    Klingt so als ob man ein paar Tage an den Dosen hängen müsste um nennenswerte Vergiftungen zu kriegen.

    Ich glaube die erwiesene Wirkung von TENS und Folgegeräten ist interessant. In den USA ist das Gerät auf die Verwendung von Ärzten und Therapeuten durch FDA reguliert. Gibt es in Deutschland eine ähnliche Beschränkung für diese Geräte. Bin noch nicht fündig geworden.
  25. Rheinländer Member

    Klären wir erstmal, welche Suchtform vorliegt:

    http://de.wikipedia.org/wiki/Sucht
    Man kann davon ausgehen, dass bei der SO beide Gruppen angesprochen werden. Das E-Meter ist imho eine Substanz, während die Konditionierung z.B. in den TR eine Verhaltenssucht darstellt. Die Kombination wirkt effektiver.
  26. Das eMeter selbst würde ich nicht unbedingt als Substanz bezeichnen wollen (das Metall, das u.U.von den Elektroden in den Körper wandert, vernachlässige ich jetzt mal), wenn durch seine Benutzung die Ausscheidung bestimmter Substanzen im Körper jedoch beeinflusst wird (es werden zB vermehrt "Glückshormone" freigesetzt), würde das immer noch unter Impulskontrollstörung fallen, oder nicht?
  27. Rheinländer Member

    Der Stoff ist der Strom, der benutzt wird, um Wirkung zu erzielen.
  28. Anonymous Member

    Sind auch nicht nur die Endorphine (die werden auch durch joggen, sex etc. freigesetzt), aber wenn dadurch Hypnose eingeleitet wird, dann würde das im Zusammenhang mit den Scilonpraktiken Gehirnwäsche erklären. Das ist dann übler als eine Impulskontrollstörung.
  29. Rheinländer Member

  30. Rheinländer Member

  31. Anonymous Member

    Ich glaube, dass Endorphine dafür sorgen, dass vermehrt Dopamin in die Zellen geschleust wird. Und zu Dopamin selbst wikipedia Aber wir bewegen uns hier auf einem superkomplexen Gebiet, nicht mein Fach.
  32. So kann man es natürlich sehen, aber da Strom ja nicht wirklich "stofflich" ist, ist es wohl eher so'n Zwischending, das in diesem Zusammenhang noch nicht "sauber" definiert ist.
  33. Anonymous Member

  34. Rheinländer Member

    Der Strom muss nicht direkt auf das Gehirn wirken, da er durch den Körper fließt.

    Ab wann wird es stofflich? Wenn jemand kifft, ist der Rauch auch ein "Stoff"?

    http://de.wikipedia.org/wiki/Elektrischer_Strom

    Elektronen und Ionen würde ich als stofflich ansehen.
  35. Anonymous Member

    Nochmal Vergleich mit den medizinischen Geräten, die zur Schmerzbekämpfung und Hypnosebereitschaft genutzt werden:

    Die verwenden nämlich nicht Gleich-, sondern Wechselstrom und bedeutend schwächeren.
    http://de.wikipedia.org/wiki/Transkutane_elektrische_Nervenstimulation
    http://de.wikipedia.org/wiki/Craniale_Elektrostimulation

    Wobei die Wirkung des Stroms im Prinzip gleich ist, nur dass der Körper stärkeren Gleichstrom vertragen kann, allerdings mit u..U. diesen versteckten Elektrolysegeschichten.
  36. Ich habe den Text selbst gerade erst gefunden und noch nicht vollständig "verdaut", aber wie der Titel schon sagt, geht es dabei um Einfluss von Dopamin bei wirtschaftlichen Entscheidungen. Relevant wird es in dem Augenblick, wo man sagen kann, dass der Gebrauch des eMeters zu vermehrter Ausschüttung von Dopamin oder vergleichbaren Botenstoffen im Gehirn führt/führen kann. Das würde erklären, warum manche $cilons ihrer Sekte Millionen in den Rachen werfen, ohne eine erwähnenswerte Gegenleistung dafür zu erhalten.
  37. Anonymous Member

    Doch, das ist ein großer Unterschied. Wenn die Elektroden direkt im Gehirn an das entsprechende Areal angeschlossen werden, wirkt das direkt, quasi als ob die entsprechenden Nerven genau diese Botschaft senden. Du kannst so auch das Sprachzentrum ausschalten oder stimulieren usw. ganz ohne Endorphine.

    Die Endorphine werden im Prinzip so erzeugt: wikipedia

  38. Ja, die THC-Moleküle sind definitiv ein Stoff. Die Elektronenflüsse hingegen mMn nicht.

    Stoff fängt für mich dort an, wo es Masse hat. Welche Masse hat ein Elektron oder Ion? Aber wir bohren hier gerade ziemlich dünne Bretter.
  39. Anonymous Member

    Ist imho egal - wir sind offensichtlich keine Neurobiologen - aber:

    • Der Strom erzeugt anscheinend Endorphinausschüttung.
    • Endorphine erzeugen Glücksgefühle und sind körpereigene Opiate.
    • Der Strom erzeugt anscheinend gesteigerte Hypnosebereitschaft.
    • Hypnose manipuliert Gedanken und Willen.
    • e-meter schickt Strom in den Körper
    • Scilons benehmen sich gehirngewaschen
    • Like Like x 2

Share This Page

Customize Theme Colors

Close

Choose a color via Color picker or click the predefined style names!

Primary Color :

Secondary Color :
Predefined Skins