Customize

Verfassungsschutz

Discussion in 'Anonymous gegen Scientology' started by Anonymous, Jul 4, 2012.

  1. Anonymous Member

    In letzter Zeit gibt es ja da keine gute PR für den VS bzw. Enthüllungen, die nichts Gutes ahnen lassen. Wer da Mist gebaut hat und ob der VS auf dem Rechten Auge blind ist, sei mal dahin gestellt.
    Verdächtig finde ich, dass Forderungen nach einer Zerschlagung - oder so in die Richtung ging es wohl - ausgerechnet aus der Ecke der Vollpfosten, Versager und Lobby-Hörigen kommt - unserer Politiker. Ich rede da von ca. 99%, es gibt rühmliche Ausnahmen in allen Parteien.

    Vermutlich ist der VS so vielschichtig wie der Rest der Welt; die gegen Co$ aktiven Leute (die uns positiv bewerten, so viel ich weiss) müssen nicht die Versager in Sachen NSU sein. Also muss ich mich wohl nicht schämen, wenn ich den VS gerne gefühlsmässig in Schutz nehmen würde. Andererseits halte ich ihn eben auch potentiell für einen Teil eines wachsenden Überwachungs-Systems. Oder ist das nur Verschwörungtheorie?

    Wie seht ihr das? Sollen wir für den VS demonstrieren? Oder jubeln wenn er abgeschafft wird? Oder ist der VS eigentlich nur Anonymous in Form einer Institution - bunt wie wir auch und daher nicht als Einheit ansprechbar? Sollte er besser eine solche sein, weil er letztendlich unter parlamentarischer Kontrolle zu stehen hat?

    Wer schreibt die VS-Berichte, in denen vor den Machenschaften verfassungsfeindlicher Gruppen und Personen gewarnt wird? Wobei schon mancher Innenminister da hätte erwähnt werden müssen ...
  2. Anonymous Member

    Ok, nach dam was U.C. in der Lanz-Sendung gestern Abend sagt, muss man zwischen Bund und Ländern unterscheiden. War mir nicht so klar, stimmt vielleicht auch nur teilweise.
  3. anonchap Member

    Meine Erfahrungen sind bisher nur gut (verschiedene Bundesländer West).
  4. http://www.spiegel.de/panorama/just...emand-will-roewer-ernannt-haben-a-843670.html

    Vielleicht sollte da mal jemand nachschauen, ob es irgendwo in den betreffenden Kreisen Dokumente gibt, die die "Erinnerungslücken" schließen können. Wer weiß was man auf deren Servern etc. alles finden kann.

    Da dieser "Skandal" grade im Fokus steht, würden entsprechende Funde doch mehr dazu dienen die Unfähigkeit der Behörden/ Korruption öffentlich zu machen. Dies sollte doch im Sinne von Anonymous sein, hier für eine eindeutigere Faktenlage zu sorgen und diese zu veröffentlichen.
  5. Anonymous Member

    geh zurück auf indymedia
  6. Krautfag Member

    ^^^dies.

    Jeder Staat, der halbwegs bei Trost ist,_braucht_ einen Inlands- und einen Auslandsgeheimdienst.
    Mit dem Inlandsgeheimdiest haben wir halbwegs Glück, mit dem Auslandsgeheimdienst nicht so sehr.

    Und da in jeder Organisation, sei es Regierung, Konzern oder Kirche, mitunter idiotische Entscheidungen getroffen werden, ist auch kein Geheimdienst frei von vollkommen idiotischen, verblödeten Entscheidungen. Leider sind die Resulte von diesen idiotischen Entscheidungen in der Regel die einzigen, die öffentlich sichtbar werden. Die guten Resultate sieht man nie, liegt in der Natur der Sache.

    Und es ist ne langweilige, üble Drecksarbeit, tagaus und tagein den gesammelten geistigen Dünnschiß aller linken, rechten, islamistischen sowie scientologischen Spinner sammeln, lesen und analysieren zu müssen. Was ja die Hauptquelle für Information ist, tatsächlich eine loyale, lebende Quelle/Einflußnehmer in eine feindlich gesinnte Organisation einschleusen zu könnnen, ist doch eher ein Glücksfall (jetzt ausgenommen die NPD, da treten sich die V-Männer gegenseitig auf die Füße offenbar).

    Insofern sage ich an dieser Stelle mal was ungewöhnliches: Danke an die Jungs und Mädels vom VS, die sich den Schwachsinn tagtäglich reintun, damit wir es nicht müssen.
    • Like Like x 2
    • Agree Agree x 1

Share This Page

Customize Theme Colors

Close

Choose a color via Color picker or click the predefined style names!

Primary Color :

Secondary Color :
Predefined Skins