Customize

Zeitungsartikel - Bitte Probe lesen

Discussion in 'Deutschland' started by Anonymous, Sep 25, 2012.

Thread Status:
Not open for further replies.
  1. Anonymous Member

    Hey, Leutz!
    Schreibe gerade an einem Artikel für die Zeitung und wollte da 'n bisschen Werbung machen...
    Könnt ihr ma' probelesen und mir Bescheid geben, wenn davon watt falsch is?
    Und irgendwie fehlt mir auch noch ein geeignetes Ende. Ideen?

    [IMG]
    Schonmal danke für eure Hilfe!
    Grüßle.
  2. Anonymous Member

    [IMG]
    Hat er wohl nich angenommen...
    • Funny Funny x 1
  3. Anonymous Member

  4. Krautfag Member

    Da musst du nochmal ran, sowohl was Rechtschreibung als auch Inhalt angeht.
  5. Anonymous Member

    Inwiefern denn? Nenn' bitte die Stellen, die du meinst.
    Der einzige Fehler, der mir formal aufgefallen ist, ist: "keinem anderem". Das ist alles..?
    • Like Like x 1
  6. Für wen soll der Text denn sein?
    Vom Grundprinzip her ist es inhaltlich genau das Gleiche, was man auf wikipedia, oder auf anonymouseigenen Seiten findet. Verzeih mir die Ehrlichkeit, aber daher rührt eben die Frage, für wen der Artikel sein soll.
  7. Krautfag Member

    Werde ich gerne tun, wenn du den text hier bearbeitbar postest.
    Ich werde KEINEN text von nem .jpg abtippen.
  8. Anonymous Member

    Was ist Anonymous?

    Anonymous wird oftmals fälschlicher Weise als Hackergruppe bezeichnet.
    Jedoch sind weder alle Aktivisten Hacker, noch handelt es sich dabei um eine einzelne Gruppe.

    Doch was ist Anonymous dann?
    Die Aktivisten bezeichnen sich als “loses Kollektiv” oder “eine Idee”. Tatsächlich gibt es keine klare Hierarchie. Sie schreiben oftmals nur unter Pseudonymen oder völlig anonym miteinander, sodass sie sich untereinander meistens nicht kennen. Gerade diese anonymen Beiträge sind es, die die Struktur am Besten verdeutlichen. Da die jeweiligen Forenmitglieder nicht wissen, wessen Betrag sie gerade lesen, können sie den entsprechenden Autor auch keinem anderen Mitglied vorziehen, sondern sich lediglich Ideen anschließen, die sie gut finden.

    Wikipedia definiert Anonymous als “ein Internet-Phänomen, das weltweit von verschiedenen Gruppen und Einzelpersonen innerhalb der Netzkultur verwendet wird, um – mit oder ohne Abstimmung mit anderen – unter diesem Namen Hacktivismus zu betreiben”.
  9. PseudoPsycho Member

    Also Rechtschreibfehler sehe ich da zumindest keine.

    Edit: Doch, "Betrag" statt "Beitrag". ;)
    Das sieht mir aber eher nach einem Tippfehler aus.
  10. treeet Member

  11. Krautfag Member

    Damit die ganze Sache für den Leser Sinn macht, fehlt dir vorne ein Satz, der erklärt, daß es um Foren geht.

    Lieber Gott, gib, daß ich nie Lehrer werden muß :D
  12. Anonymous Member

    Ein paar kleine Anmerkungen:
    1. Im Deutschen ist es möglich, Wörter zusammenzufügen, jedoch nicht immer verpflichtend. Sowohl "fälschlicher Weise" wie auch "fälschlicherweise" sind richtig.
    2. @Krautfag: Naja, Rechtschreibfehler sind das wohl kaum? :D
    3. Ansichten fallen doch auch unter Ideen (geht ein wenig in's Philosophische)..?
    4.
    Na, da hoff' ich ganz und gar mit dir :D
    • Like Like x 1
  13. Krautfag Member

    Kollege, auf welche Schule bist du denn gegangen?

    Wenn wir es ganz korrekt angehen wollen, stellen wir erstmal fest, daß es den Ausdruck "fälschlicherweise" sowieso nicht gibt, richtig ist "fälschlich", "fälschlicherweise" ist doppelt gemoppelt.
    http://books.google.de/books?id=g_1IoR7ecewC&pg=PT567&lpg=PT567&dq="fälschlicherweise" umstandswort&source=bl&ots=HbYxEIdNDI&sig=L3OI457mueF079-Er0rQXLuDyaQ&hl=en&sa=X&ei=q1JmUMGfNIfKswbApoC4DQ&ved=0CBsQ6AEwAA#v=onepage&q="fälschlicherweise" umstandswort&f=false

    Nun hat es sich aber eingebürgert, auch schlechte Sprache zu tolerieren und so wird "fälschlicherweise" immer mal wieder gern gesprochen und geschrieben. Da jetzt allerdings einen fälschlichen Weisen draus zu machen, ist sehr unweise und ebenso falsch.

    Das "-weise" in "fälschlicherweise" ist ein Suffix und darf als solches niemals, neverever, auf gar keinen Fall von dem Adjektiv getrennt werden mit dem es das Adverb bildet.
    http://www.duden.de/rechtschreibung/_weise

    Das, was du meinst getrenntschreiben zu können, ist "die Weise" aus "Art und Weise". Damit das geht, muß die "Weise" aber von einem "in" als Artikelersatz gehalten werden, denn sie ist ein Substantiv: "in fälschlicher Weise" oder zum besseren Verständnis der Konstruktion "in einer fälschlichen Weise".
    http://www.canoo.net/services/Contr...ut=f%E4lschlicherweise&features=%28Cat+Adv%29

    Also heißt es entweder "fälschlicherweise" oder "in fälschlicher Weise", aber "fälschlicher Weise" produziert dir tatsächlich den "fälschlichen Weisen" statt dem, was du ausdrücken willst.

    /grammatikstunde
  14. Anonymous Member

    Boa ey, ich hab' heut wieder 5 Kilo Sinn gemacht!
    ...
    http://www.deutschesprache-schweresprache.de/sinnmachen
  15. Krautfag Member

    Hehe...gut gesehen :D
    Auf der anderen Seite war ich nicht derjenige, der hier 'nen Faden eröffnet hat und gegengelesen werden wollte.
    Warum machst du das, wenn du Kritik nicht annehmen kannst?

    Wie auch immer, es ist dein Artikel, mach was du willst, ich bin hier fertig.
  16. Krautfag Member

    Oh. Moment mal.
    Das ist ja mein ganz spezieller Freund!
    Hehe, und ich wunder mich, warum die Antworten so patzig sind.
  17. Anonymous Member

    Nö, ist es nicht. Es ist meiner.
    Die letzten beiden Kommentare von "Anonymous" stammen nämlich nicht von mir. ;)
    Sprich: Ich bin der TE, die letzten beiden Anon-Beiträge waren nicht meine.
  18. Krautfag Member

    Ah, okay :) Nichts für ungut :)

    Dann hoffe ich, die Flut von rotem Text hat dich nicht entsetzt ;)
  19. Anonymous Member

    Ja, hier ist der Korinthen-Anon - wollte euch nicht verwirren. Und ist auch nicht bös gemeint - bei "Sinn machen" kann ich einfach nicht anderst, das ist bei mir so zu sah gen Gesetzt. Der Sinn ist bei mir das Opfer und wird so lange geschlagen, bis er sich ergibt.
    Übrigens habe ich zu meinem Frohlocken vor ein paar Tagen in einer DLF Sendung erstmals seit langer Zeit im Radio wieder die richtige Formulierung gehört.
  20. Krautfag Member

    Das Tragische ist ja: Wir sprechen und schreiben alle nicht mehr sauber :(

  21. Anonymous Member

    Weiß da jmd. weiter?
Thread Status:
Not open for further replies.

Share This Page

Customize Theme Colors

Close

Choose a color via Color picker or click the predefined style names!

Primary Color :

Secondary Color :
Predefined Skins